top of page

Die Grenzen, die wir uns selbst setzen

Aktualisiert: 2. Juni

Wir alle kennen sie: die kleinen und grossen Grenzen, die uns im Leben begegnen. Doch was, wenn die meisten dieser Grenzen gar nicht real, sondern selbst auferlegt sind? Wir denken oft zu «vernünftig» und begrenzen uns damit selbst. Diese limitierende Denkweise ist einer der Hauptgründe, warum grosse Veränderungen und Träume unerfüllt bleiben. In diesem Blogbeitrag möchte ich darüber sprechen, wie das Umfeld und die Medien diese Denkweise fördern und wie wir lernen können, über unsere selbstgesetzten Grenzen hinauszugehen.


von Ronnie Hürlimann

Menschen setzen sich sehr schnell Grenzen. Oft geschieht dies unbewusst. Wir hören auf die Stimmen unseres Umfelds, die uns zur Vorsicht mahnen. Medien propagieren eine «sichere» Lebensweise und bilden die Gefahren rund um uns herum mit grossen Schlagzeilen ab. Dies führt zu limitierenden Gedanken und diese werden schnell zur eigenen Wahrheit. Wir beginnen, in einem engen Rahmen zu denken und zu handeln.



Grenzen setzen

Das Umfeld spielt eine grosse Rolle bei der Entstehung dieser Grenzen. Freunde, Familie und Kollegen geben gut gemeinte Ratschläge, die jedoch oft auf eigenen Ängsten und Erfahrungen basieren. Wenn man immer wieder hört, dass etwas «zu riskant», «zu schwierig» oder «unvernünftig» ist, beginnt man, dies zu glauben und sich entsprechend zu verhalten.


Mein «grenzenloser» Weg zur Selbstständigkeit


Ich erinnere mich immer noch sehr gut an den Moment, als ich mit 54 Jahren beschloss, wieder in die Selbständigkeit zu gehen – nach zwei einschneidenden Rückschlägen in meiner Berufskarriere. Viele meiner Freunde rieten mir ab. «Das ist riskant», «Das wird hart» oder «Das ist leichtsinnig» waren nur einige der Kommentare, die ich zu hören bekam. Hätte ich auf sie gehört, hätte ich heute nicht mein kleines, aber feines Unternehmen und die tiefe Freude, die ich aus meinen Aufgaben ziehe. Ich bin so froh, dass ich damals stur genug war, meinen Träumen zu folgen.


Persönlichkeiten, die über ihre Grenzen hinausgegangen sind


Elon Musk ist ein Paradebeispiel für jemanden, der sich nicht durch selbstgesetzte Grenzen aufhalten lässt. Trotz zahlreicher Rückschläge und Kritiker hat er immer wieder neue Wege gefunden, seine Visionen zu verwirklichen – sei es mit Tesla, X oder SolarCity.

Auch J.K. Rowling zeigt, wie wichtig es ist, an sich selbst zu glauben. Bevor sie mit Harry Potter erfolgreich wurde, erlebte sie viele Ablehnungen und finanzielle Schwierigkeiten. Doch sie liess sich nicht entmutigen und schaffte es, ihre Träume in die Realität umzusetzen.


Praktische Tipps: So trainierst du dich, über deine Grenzen hinauszugehen


  1. Selbstreflexion Nimm dir regelmässig Zeit zur Selbstreflexion. Frage dich, welche Grenzen du dir selbst setzt und warum. Oft sind es tief verwurzelte Überzeugungen, die es zu hinterfragen gilt.

  2. Kleine Schritte Grosse Veränderungen beginnen oft mit kleinen Schritten. Setze dir erreichbare Ziele und arbeite kontinuierlich daran, diese zu erweitern.

  3. Unterstützung suchen Hol dir Unterstützung. Ob durch Freunde, Familie oder einen Coach – Menschen, die an dich glauben und dich ermutigen, können einen grossen Unterschied machen. Sie motivieren dich, ins Tun zu kommen

  4. Mut zur Veränderung Sei mutig und gehe Risiken ein. Du benötigst vielleicht Überwindung, doch wenn du dies im Alltag mit kleinen Dingen übst (siehe Punkt 3), trainierst du dich für die grosse Veränderung, die oft mit Unsicherheiten verbunden sind, jedoch auch die grössten Chancen für persönliches Wachstum bieten.

  5. Erfolgsbeispiele studieren Lass dich von Erfolgsbeispielen inspirieren. Lies Biografien von Menschen, die ihre Grenzen überwunden haben, und lerne von ihren Erfahrungen. Mir waren entsprechende Bücher und Podcasts damals eine grosse Hilfe.


Fazit


Die Grenzen, die wir uns selbst setzen, sind oft die grössten Hindernisse auf unserem Weg zu einem erfüllten und erfolgreichen Leben. Indem wir lernen, diese Grenzen zu erkennen und zu überwinden, öffnen wir uns neue Möglichkeiten und Chancen. Sei mutig, glaube an dich selbst und wage den Schritt über deine eigenen Limits hinaus. Nur so kannst du wirklich wachsen und deine Träume verwirklichen.

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page